"Ein Klavier, ein Klavier!"

(Zitat nach Loriot)

Das ist ein Langzeitprojekt seit Mitte 2020: Die Renovierung eines ca. 100-120 Jahre alten Klaviers. Es war früher das Schulklavier des Bissinger Ortsteils Stillnau und wurde ca. 1900-1920 von Engelmann & Günthermann Berlin gebaut.

Besonderheiten: es handelt sich um rötliches Mahagoniholz mit kunstvollen Zierleisten, Ziersäulen mit Ringen aus Messing und Einlegearbeiten aus Holz und Perlmutt. Im Vergleich mit den vielen schwarzen, weißen und braunen, meist eckig gehaltenen Klavieren, ein wahres Schmuckstück.

Ziel: Ein wie neu strahlendes Klavier, mit kräftig rotem Mahagoniholz und glänzenden Messingteilen.

Ein verrücktes Vorhaben? Möglich. Sollte man nicht kleiner anfangen? Wahrscheinlich. Auch wenn ich gar nicht Klavier spielen kann, ich mach's trotzdem, immerhin funktioniert die Mechanik noch :-)

Fotos: viel Spaß mit der ungeschminkten Wahrheit des Renovierens: die bisherigen Vorher-Nachher-Vergleiche zeigen nur den ersten Schritt, das Entfernen alter Schmutz- und Lackschichten. Das ist noch nicht das finale Aussehen (das ungefähre Ziel sieht man auf dem letzten Foto).